manuela-raab.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen.
Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von manuela-raab.de

Wissenswertes 1

Was ist Hypnose?
Als Hypnose wird ein Verfahren zum Erreichen einer hypnotischen Trance bezeichnet, welche durch vorübergehend geänderte Aufmerksamkeit und meist tiefe Entspannung gekennzeichnet ist; die Begriffe „Hypnose“ und „hypnotische Trance“ werden häufig synonym verwendet. In diesem Zustand sind sowohl die Ansprechbarkeit des Unbewussten als auch die Konzentration auf eine bestimmte Sache stark erhöht, die Kritikfähigkeit des Bewusstseins in gleichem Maße reduziert. Dadurch können bestimmte Phänomene verstärkt oder überhaupt erst wahrgenommen werden, wie beispielsweise Änderungen des Bewusstseins und des Gedächtnisses, Kontrolle des vegetativen Nervensystems, vermehrte Empfänglichkeit für Suggestionen sowie für normales Bewusstsein ungewöhnliche Reaktionen und Vorstellungen. (Auszug aus Wikipeda)

Wie effektiv ist Hypnose? Gibt es Studien?
In einer Studie von Dr. Alfred Barrios, die ursprünglich im "The Psychotherapy Journal oft the American Psychiatric Association" und später im American Health Magazine veröffentlicht wurde, wird die erstaunliche Wirksamkeit von Hypnotherapie im Vergleich zu anderen Therapieformen dargelegt:

Art der Therapie: Psychoanalyse
Dauer der Therapie: 600 Stunden bzw. Sitzungen
Erfolgsrate: 38%

Art der Therapie: Verhaltenstherapie
Dauer der Therapie: 22 Stunden bzw. Sitzungen
Erfolgsrate: 72%

Art der Therapie: Hypnotherapie
Dauer der Therapie: 6 Stunden bzw. Sitzungen
Erfolgsrate: 93%

Wie fühlt sich Hypnose an?
Die meisten Menschen fühlen sich wach und klar, das logische Denken ist reduziert und der Zugang zu den Gefühlen ist erleichtert. Meistens befindet sich der Körper in einem Zustand der Entspannung. Während der Hypnose kann man problemlos selber sprechen oder mit Fingerzeichen antworten.

Kann jeder hypnotisiert werden?
Die meisten Menschen lassen sich gut hypnotisieren. Es gibt aber auch Personen, die sich kaum hypnotisieren lassen, es können ein erhöhtes persönliches Kontrollbedürfnis, eine psychische Erkrankungen oder auch die Einnahme von Antidepressiva die Trancefähigkeit negativ beeinflussen. Am Ende des Vorgespräches führe ich Hypnosetests durch, um zu beurteilen ob eine nötige Trancetiefe erreicht werden kann.

Ist jeder Mensch gleich gut hypnotisierbar?
Nein. Die Trancefähigkeit differenziert von Mensch zu Mensch und ist auch tagesformabhängig. Manche Menschen gehen innerhalb von Sekunden in die Trance, während andere Menschen erst lernen müssen, sich auf die Trance einzulassen und Ihren Verstand ruhen zu lassen. Beii Gefühlsmenschen ist die Trancefähigkeit besser ausgeprägt als bei Kopfmenschen.

Kann Hypnose bei jedem Menschen angewendet werden?
Nein, es gibt eine Reihe von Gegenanzeigen, sogenannten Kontraindikationen. Hierzu zählen bestimmte psychische Erkrankungen wie Persönlichkeitsstörungen, Schizophrenie und Psychosen. Auch nach kardiovaskulären Ereignissen wie einem Herzinfarkt, Schlagfanfall, einer Thrombose oder Embolie sollte Hypnose erst nach 6 Monaten wieder eingesetzt werden. Menschen mit einer passiven Grundhaltung, die glauben, dass der Hypnotiseur die Arbeit für sie macht und sie selbst nichts dazu beitragen müssen und, sind bei mir nicht richtig aufgehoben.

Ist Hypnose ungefährlich?
Ja, wenn Sie von fachkundiger Hand ausgeübt wird. Manchmal findet man in Foren Beiträge, in denen Menschen vor Hypnose warnen ohne diese jemals selbst erlebt zu haben. Häufig steht hier die Angst vor Kontrollverlust und Angst vor Manipulation im Vordergrund. Bei einer differenzierten Auseinandersetzung mit Hypnose wird klar, dass mit Hypnose häufig auf eine relativ schnelle Art und Weise langfristige Probleme gelöst werden. Betrachten Sie hierzu auch die wissenschaftlichen Studien zur therapeutischen Hypnose.

Kann man sich nach einer Hypnose an den Inhalt der Sitzung erinnern?
In der Regel ja. Allerdings kann es passieren, dass sie sich nicht mehr an den gesamten Sitzungsverlauf erinnern. Hypnose bedeutet aber nicht, dass man am Ende der Sitzung die Augen wieder öffnet und überhaupt nicht mehr weiß, was in der Hypnose passiert ist.

Hypnose - bin ich dann "weg"?
Viele Menschen befürchten, dass Sie unter Hypnose Dinge tun oder sagen, die sie sonst niemals tun oder sagen würden. Diese Angst ist unbegründet. Hypnose ist nicht in der Lage jemanden so zu manipulieren, dass er etwas macht, das gegen seine grundsätzliche Überzeugung verstößt. »Man schaut wie durch ein Fernglas«, sagt David Spiegel, Professor für Psychologie an der Stanford Universität. Die Aufmerksamkeit ist extrem fokussiert, alles Unwesentliche wird ausgeblendet. Die Trance ist ein Sonderzustand des Gehirns. Hypnose setzt das kritische Urteilsvermögen herab, Suggestionen von außen werden leichter an-genommen. Im Körper hypnotisierter Menschen erschlaffen die Muskeln Blutdruck und Atemfrequenz sinken.

Wo kann Hypnose helfen?
Im Alltag gibt es sehr viele Bereiche, in denen die Hypnose Ihnen erfolgreich helfen kann, die Dinge zu verändern, die Sie gerne verändern möchten. Damit Sie ihr Leben wirklich so leben können wie Sie es leben möchten. Ob es der lang gehegte Wunsch zu einer Traumfigur ist oder schlechte Angewohnheiten von denen Sie sich schon lange erfolglos zu befreien versuchen.

  • Endlich Nichtraucher (Rauchentwöhnung)
  • Gewichtsreduktion
  • Tiefenentspannung (Prävention gegen Burn-out)
  • Konzentrations- und Leistungssteigerung
  • Stärkung des Selbstbewusstseins / Selbstvertrauen
  • Ressourcenstärkung / Blockadenlösung
  • Rückführungen und Reinkarnation
  • Prüfungscoaching (nie wieder Prüfungsangst)
  • Sportcoaching / Erfolgscoaching mit Hypnose

Und vieles mehr, …….Sollten Sie Ihr Thema hier nicht finden, sprechen Sie mich einfach an. Seit 2006 ist die Hypnosetherapie wissenschaftlich anerkannt.


Verlauf der Sitzungen
Sie können von mir erwarten, dass ich Sie mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln und Techniken unterstütze. In einem ersten Gespräch werden wir Ihr Problem ausführlich besprechen und ein gemeinsames, realistisches Ziel vereinbaren. Die folgenden Sitzungen bestehen jeweils aus einem Gesprächsteil und einer Trancesequenz.

Sind Hypnosesitzungen vertraulich?
​Als Heilpraktikerin für Psychotherapie unterliege ich der Schweigepflicht. Ich behandele Ihre Daten und Angaben somit streng vertraulich.

Was Sie nicht erwarten können
Sie können nicht erwarten, dass Hypnose Wunder vollbringt. Die Hypnose kann sicherlich bei vielen Themen des Lebens behilflich sein aber jeder Mensch reagiert unterschiedlich. Oft treten Veränderungen schnell ein, manchmal dauert es auch ein wenig länger. Etwa Fünf Prozent der Bevölkerung gelten als überhaupt nicht hypnotisierbar – darunter sind Menschen mit Gehirnschäden und solche, die unter dem »Aufmerksamkeits-Defizit/ Hyperaktivitäts-Syndrom« (ADHS) leiden.“Heilversprechen" jeglicher Art sind in Deutschland rechtlich untersagt.

Was Sie erwarten können
Hypnose hilft Ihnen Wünsche und Ziele schneller und leichter zu erreichen. In einem veränderten Bewusstseinszustand, einer so genannten hypnotischen Trance, können Dinge verändert werden, die im normalen Wachzustand als unveränderbar gelten. Man kann also alte hindernde Muster und Blockaden so verändern, dass sie keinen negativen Einfluss auf das aktuelle Leben mehr haben.  Der Wille, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, muss aber grundsätzlich vorhanden sein.

Tritt das Ergebnis sofort ein?
Diesen Wunsch haben viele Menschen. Oft weil bereits viele andere Hilfen in Anspruch genommen wurden. In der Praxis kommt es immer wieder vor, dass Menschen bereits nach einer Sitzung dauerhafte positive Resultate erzielen. Das kann (und darf) aber niemand versprechen. Außerdem gibt es genügend Menschen (und Themen), bei denen es sinnvoller ist, dem Veränderungsprozess etwas Zeit zu lassen. In den meisten Fällen sollte man 5 bis 15 Sitzungseinheiten kalkulieren.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?
Für eine Hypnosebehandlung und auch für jedes andere psychotherapeutische Verfahren, sollten Sie eine gesunde Eigenmotivation und die Bereitschaft sich emotional zu öffnen mitbringen, denn Hypnose bedeutet in den meisten Fällen Arbeit an den Gefühlen. Die wichtigste Voraussetzung dass die gewünschte Veränderung stattfindet, ist, dass der Wunsch von Ihnen selbst kommt. Es wird in der Regel keine Veränderung eintreten, wenn Sie es nur jemand anderen zuliebe tun wollen. Je stärker ihr Wunsch und je stärker ihre Bereitschaft eine Veränderung zu wollen, desto effektiver und nachhaltiger das Ergebnis.

Hypnose ist keine Magie
Um Sie bestmöglich unterstützen zu können, benötige ich Ihre Mithilfe. Denn Hypnose ist weder Magie noch Zauberei, auch wenn es im Fernsehen manchmal so aussieht. Auch der beste Therapeut wird auch für viel Geld ein tief sitzendes Problem nicht "einfach so" per Fingerschnipp wegzaubern können. Hypnose ist Teamarbeit. Daher ist Ihre Mitarbeit sehr wichtig. Es ist erforderlich, dass Sie sich voll und ganz in den Prozess mit einbringen. Nur wenn Sie sich hundertprozentig engagieren, werden Sie Ihr Ziel erreichen. 

Ist eine Vorbereitung für das Vorgespräch notwendig?
Ja. Sie sollten im Vorgespräch wissen, wo Ihre persönlichen Zielsetzungen für unsere Zusammenarbeit liegen. Auch sollten Sie in der Lage sein, die wichtigsten Punkte Ihres bisherigen und aktuellen Lebens wiedergeben zu können, damit ich mir ein klares Bild machen kann.

Wie läuft ein Vorgespräch ab?
Ein Vorgespräch dauert 50 Minuten. Im Erstgespräch wird ihre persönliche Zielsetzung geklärt und ich mache mir ein ausführliches Bild von Ihrem bisherigen und aktuellen Leben. So grenze ich die vorliegende Problematik ein und kann beurteilen, welche Vorgehensweise für Sie am meisten Erfolg verspricht.

Wie läuft eine Hypnosesitzung ab?
Am Anfang der Sitzung wird kurz besprochen, was sich nach dem Vorgespräch bzw. der letzten Hypnose getan hat. Häufig dient dieses Feedback als Anhaltspunkt für die kommende Hypnose. Alles geschieht dann ganz leicht und einfach. Das Arbeiten in der Hypnose selbst ist variabel, und das, was die Hypnotisanten in der Hypnose erleben, sehr unterschiedlich. Starke Gefühlsausbrüche, euphorische Gefühle, lebendige Visionen u.v.m. können Teil der Wahrnehmung in der Hypnose sein. Nach der Hypnoseanwendung wird der Hypnotisant von mir wieder in den Wachzustand gebracht und es wird rekapituliert, was in der Hypnose wahrgenommen wurde. Während der Hypnose sind sie vollkommen entspannt und können meine Stimme klar und deutlich hören. Sie können währenddessen sogar sprechen. Nach der Sitzung werden wir uns über Ihre Empfindungen und Ihre Erfahrungen während der Hypnose unterhalten. Die meisten Menschen berichten, dass sie sich klar erinnern können und es sich ein wenig wie geträumt anfühlt, also eine sehr Angenehme Empfindung.

Und nach der Hypnosesitzung? - Wie geht es weiter
Auch wenn in der Hypnosesitzung das Problem bereits gelöst wurde, ist oft das eigentliche Ziel noch nicht ganz erreicht. Es ist Ihre Entscheidung, ob das Resultat der Hypnosesitzung für Sie bereits ausreichend ist oder ob es notwendig ist, mit einer Folgesitzung nachzufassen. Daher macht es Sinn, nach der Sitzung genau zu beobachten, wo sich bereits Veränderungen bemerkbar machen und wie diese sich auf Ihr "neues" Leben auswirken. Wir werden dies dann ein paar Tage später telefonisch miteinander besprechen und gemeinsam entscheiden, wie wir weiter vorgehen.

Wie groß sollte der Abstand zwischen den einzelnen Sitzungen sein?
Im Regelfall bietet sich ein Abstand von 1-3 Wochen zwischen den einzelnen Sitzungen an. Am Anfang der Behandlung arbeite ich im meist etwas engmaschiger und erhöhe im Laufe der Behandlung die Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen. Für Menschen, die aus dem Ausland oder entfernten Teilen Deutschlands anreisen, biete ich auch Blocktermine an, die aufeinander folgenden Tagen stattfinden.

Wie viele Hypnose- Sitzungen sind notwendig?
Wie viele Hypnose- Sitzungen nötig sind, um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen, ist sehr unterschiedlich. Die meisten Patienten nehmen bei mir zwischen 3-7 Sitzungen in Anspruch, allerdings erfordern manche Themen auch mehr Sitzungen.

Zahlen die privaten Krankenkassen die Behandlung?
Die meisten privaten Krankenversicherungen bezahlen einen Teil der Hypnosebehandlung, die beii mir nach individueller Honorarvereinbarung erfolgt. Der Patient klärt die Kostenübernahme mit seiner privaten Krankenversicherung selbst und ich stehe gerne bei Rückfragen zur Verfügung.
 
Zahlen die gesetzlichen Krankenkassen die Behandlung?
Nein, da ich nicht an das System der Kassenärzte angeschlossen bin.

Muss ich Termine, die ich nicht wahrnehmen kann, absagen bzw. bezahlen?
Nicht wahrnehmbare Termine sind grundsätzlich so früh wie möglich abzusagen. Termine können bis spätestens 48 h vor dem vereinbarten Termin kostenfrei telefonisch abgesagt oder verlegt werden. Werden Termine – aus welchen Gründen auch immer- später abgesagt, dann erklärt sich der Klient zur Zahlung des Ausfallbetrages in Höhe von 50%. Bei einer Absage bis 24 Stunden vorher bzw. wenn der Termin ohne Absage nicht wahrgenommen wird, ist der Gesamtbetrag für den jeweilig anberaumten Termin fällig.

Wichtiger Hinweis:
Die Zusammenarbeit mit Schulmedizinern ist mir wichtig. Daher sollte eine laufende Behandlung oder Therapie nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt unter- oder abgebrochen, bzw. eine künftig notwendige medizinische Behandlung oder Therapie nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Die Verantwortung liegt ganz beim Klienten. Wie es der Gesetzgeber vorsieht, werden hier keine Versprechen auf Heilung abgegeben, so dass keine falschen Hoffnungen geweckt werden. Die Ergebnisse können von Person zu Person abweichen. 

Diagnose Krebs t

Kontakt

0002

Manuela Raab
Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

Haben Sie noch Fragen?
Wünschen Sie sich einen Rückruf?
Möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Tel.: 06221 - 903 203 8

oder

infos@manuela-raab.de

 

Akademie für bewusstes Leben

Hypnose | Psychotherapie | Coaching

Manuela Raab

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Bergheimer Str. 45

69115 Heidelberg

Tel.: 06221 903 203 8

Google Map Landkarten